In der Region nur wenig bis kein Obst!

 Die Befürchtungen haben sich bewahrheitet: die diesjährige Apfelsaison gehört zu den schlechtesten der vergangenen Jahre. Der späte Wintereinbruch im April hat der Obstblüte schwer zu schaffen gemacht. Vermutlich auch deswegen weil es im März bereits sehr warm war und die Bäume so bereits in voller Blüte standen.„Wenn die Nächte klar sind und das Thermometer auf -4 bis -6 Grad fällt, dann schädigt der Frost die Obstblüte“, sagt Helmut Jäger, Präsident des Bayerischen Erwerbsobstbau-Verbandes e.V. Dies hat sowohl Apfel-, Birnen- als auch Kirschbäume betroffen.
Bei manchen Obstanbauern blieb die Ernte ganz aus. Daher endet die diesjährige Apfelsaison gegen Ende Oktober. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte unter "Apfelanlieferung" bei der jeweiligen Annahmestelle.

Gutes Neues!

"Gutes Neues" wünscht Ihnen Ihre Familie Nagler mit dem gesamten Kelterei-Team!


Hoffentlich hatten Sie einen guten Start in das Jahr 2015! Bei uns gibt`s zu Beginn des Jahres gleich eine große Umstellung. Vielleicht haben Sie in der Presse schon davon gelesen: es gibt ab diesem Jahr eine neue Lebensmittelverordnung, die EU-weit umgesetzt werden soll. Ziel dieser Verordnung ist es, dem Verbraucher noch genauere Informationen über Lebensmittel zu geben und damit mehr Transparenz für den Kunden zu erreichen.

Was heißt das für den Fruchtsaftbereich ? 
Jeder "Fruchtsafter" muss zu jedem seiner Produkte eine Auflistung aller Inhaltsstoffe bereithalten. Vor allem soll hier Auskunft über Allergene (=Allergieauslösende Stoffe) oder Zusatzstoffe gegeben werden. Dies wird sich auch auf unseren Etiketten bemerkbar machen.

Für die Privatkelterei Nagler gilt aber wie immer: "Fruchtsäfte - natürlich von Nagler" , was in diesem Fall heißt: wo keine Stabilisatoren, Konservierungsstoffe oder andere Zusätze drin sind, muss auch in Zukunft nichts deklariert werden.

zurück