In der Region nur wenig bis kein Obst!

 Die Befürchtungen haben sich bewahrheitet: die diesjährige Apfelsaison gehört zu den schlechtesten der vergangenen Jahre. Der späte Wintereinbruch im April hat der Obstblüte schwer zu schaffen gemacht. Vermutlich auch deswegen weil es im März bereits sehr warm war und die Bäume so bereits in voller Blüte standen.„Wenn die Nächte klar sind und das Thermometer auf -4 bis -6 Grad fällt, dann schädigt der Frost die Obstblüte“, sagt Helmut Jäger, Präsident des Bayerischen Erwerbsobstbau-Verbandes e.V. Dies hat sowohl Apfel-, Birnen- als auch Kirschbäume betroffen.
Bei manchen Obstanbauern blieb die Ernte ganz aus. Daher endet die diesjährige Apfelsaison gegen Ende Oktober. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte unter "Apfelanlieferung" bei der jeweiligen Annahmestelle.

Privatkelterei Nagler und Slow Food Deutschland e.V.

Slow Food ist eine weltweite Bewegung, die sich für eine lebendige und nachhaltige Kultur des Essens und Trinkens einsetzt. Der Verein tritt für die biologische Vielfalt ein, fördert eine nachhaltige, umweltfreundliche Lebensmittelproduktion, betreibt Geschmacksbildung und bringt Erzeuger von handwerklich hergestellten Lebensmitteln auf Veranstaltungen und durch Initiativen mit Ko-Produzenten (Verbrauchern) zusammen.
Für mehr Information bitte einfach auf das
Unterstützer-Logo klicken.

 

 

 

zurück