Aktuelles

Aufregung in der Kelterei-IFS-Zertifizierung stand an

Seit ca. einem Jahr ist die Privatkelterei Nagler IFS zertifiziert. Diesen Freitag war es wieder soweit: ein neues IFS-Audit stand ins Haus. Ein Audit untersucht, ob Prozesse, Anforderungen und Richtlinien die geforderten Standards erfüllen. Haufig findet ein Audit im Rahmen des Qualitätsmanagements statt. Seit Beginn der Zertifizierung haben wir viel Neues gelernt und natürlich auch umgesetzt. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter den drei Buchstaben IFS? IFS steht für "International Featured Standards". Als Kelterei gilt für uns der "IFS Food" und der "IFS Global Markets Food". Der "IFS Global Markets Food" ist ein standardisiertes Bewertungsprogramm für Lebensmittelsicherheit bei Handels- und Eigenmarkenprodukte, der vor allem kleinere Unternehmen beim Aufbau eines Qualitätsmanagements unterstützt. Der "IFS Global Markets Food" ist der erste Schritt in Richtung IFS Food. Bei dem IFS Food handelt es sich um einen "Standard für die Überprüfung von Unternehmen, die Lebensmittel verarbeiten, oder Unternehmen, die lose Lebensmittelprodukte verpacken. Der IFS Food findet nur Anwendung, wenn das Produkt "verarbeitet oder behandelt" wird..." "Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Lebensmittelsicherheit und der Qualität der Verfahren und Produkte." Dabei müssen verschiedene Schwerpunkte bearbeitet und nachgewiesen werden:

  • Unternehmensverantwortung
  • Systeme für Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitsmanagement
  • Ressourcenmanagement
  • Herstellungsverfahren
  • Messungen, Analysen, Verbesserungen
  • Food Defense (Schutz der Lebensmittelkette vor terroristischen Akten)

Bei all diesen Verfahren verfolgt man letztendlich das Ziel das Unternehmen als Hersteller hochwertiger und sicherer Produkte freiwillig überprüfen und zertifizieren zu lassen. Das IFS -Zertifikat dient somit als Nachweis der Einhaltung höchster Standards. Damit möchten wir, von der Privatkelterei Nagler, das Vertrauen unserer Kunden und Partner in unsere Produkte weiter stärken. So möchten wir garantieren, dass wir auch in Zukunft Alles tun werden, um diesen Anspruch zu erfüllen.
Zum Schluß noch ein Satz in eigener Sache:

Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Mitarbeitern bedanken, ohne sie wäre die Zertifizierung nicht möglich gewesen.

zurück